AKTUELLES
STARTSEITE
NACHRICHTEN
TERMINPLAN

KONTAKT

Marien-Realschule
Kemnater Straße 15
87600 Kaufbeuren
Tel.: (08341) 79 20
Fax: (08341) 10 04 45
schule(at)marien-realschule-kaufbeuren.de
Adventskonzert
Die festlich geschmückte Aula der Marien-Realschule war wieder bis auf den letzten Platz gefüllt, als die Bläserklasse der 5. Jgst. das schon zur Tradition gewordene Weihnachtskonzert eröffnete. Erst seit gut 4 Wochen spielen die Mädchen nun auf ihren Instrumenten und konnten bei ihrem ersten Auftritt unter der Leitung von Ludwig Haggenmiller bereits das beliebte Weihnachtslied „Jingle Bells“ in einer Bearbeitung von James Lord Pierpont zum Besten geben. Richtiges Teamwork war der Auftritt der Klasse 6a. Im Kunstunterricht hatten die Schülerinnen bei Silvia Bernhard-Walter Laternen gebastelt, die sie für ihren stimmungsvollen Lichtertanz benötigten. Die Schülerinnen hatten mit Flöten, Posaunen, Geigen und Gitarren die Melodien zur Begleitung einstudiert und so wurde das Publikum optisch und akustisch von der Dunkelheit ins Licht geführt. Den fröhlichen Abschluss fand die Vorstellung in „Good News“, das die Mädchen im bilingualen Musikunterricht bei Karen Zeiler geprobt hatten. Welche Fortschritte man auf einem Instrument machen kann, zeigte sich im Auftritt der Bläserklasse 6b. Das Afrikanische Volkslied „Kumbaya, my Lord“ und „A Holly Jolly Christmas klangen schon richtig nach Blasorchester. Die Schülerinnen aus dem Wahlfach Tanz bildeten den Abschluss des ersten Konzertteils mit der Performance zu „Hand in Hand“ von Koreana unter der Leitung von Angela Hohler.
Für die Pause hatten Schülerinnen und Lehrkräfte aus dem Fachbereich Haushalt und Ernährung selbstgebackene Plätzen, Lebkuchen und Früchtebrot vorbereitet, um es gemeinsam mit leckerem Punsch am stimmungsvoll dekorierten Buffet anzubieten. Und auch die JUNIOR-Firma „Ha-Ma for you“ nutzte die Gelegenheit, den Besucherinnen und Besuchern selbstgemachte Geschenke für das bevorstehende Weihnachtsfest zum Kauf anzubieten. Schulchor, Streicher, Blockflöten und Percussion eröffneten den zweiten Konzertteil mit Adiemus von Carl Jenkins. Dieses Lied war ursprünglich das Werbelied für eine amerikanische Fluggesellschaft. Das besondere bei diesem Stück ist, dass die hier verwendete Sprache eine Erfindung von Jenkins ist und nur aus erdachten Silben und Wörtern besteht. Die Sprache sollte dadurch bedeutungslos werden, damit die Stimme als Instrument in den Vordergrund treten kann. Begeisterten Applaus erntete auch das Geigenensemble mit Marita Knauer für den Abendsegen aus der Oper „Hänsel und Gretel“, das Mario Eder am Flügel begleitete. Zu einem Weihnachtlieder-Medley versammelten sich Schulorchester, Bläserklasse, Geigen, Gitarren und Sängerinnen zum gemeinsamen, krönenden Abschluss auf und um die Bühne, bei dem das Publikum herzlich eingeladen war, selbst kräftig mitzusingen.
Die Vorsitzende des Elternbeirats, Marlene Dopfer, bedankte sich bei allen Mitwirkenden für das außerordentliche Engagement, das weit über den regulären Unterricht hinausgeht. Als kleine Anerkennung bekam jede Schülerin eine kleine Süßigkeit überreicht. Die Schulleiterin Susanne Fedchenheuer bat darauf hin alle mitwirkenden Lehrkräfte auf die Bühne und überreichte ihnen zum Dank einen weihnachtlichen Strauß.
Mit dem Erlös des Konzertes, d.h. mit den Spenden aus dem Publikum, möchte die Marien-Realschule ein Projekt in Burkina Faso unterstützen. Das katholische Schulwerk der Diözese Kaya (liegt im Norden von Bukina Faso) betreut 32 Schulen (Grundschulen, Realschulen und Gymnasien). Der Bischof der Diözese Kaya hat den Kampf gegen den Analphabetismus zu einem seiner Hauptziele gemacht. Dazu ist es erforderlich, dass diese Schulen erst einmal die nötige Einrichtung erhalten. Bis jetzt teilen sich mehrere Kinder eine Schulbank, wenn sie nicht überhaupt am Boden sitzen müssen. Das Projekt soll eine Hilfe zur Selbsthilfe sein, so dass vor Ort Schreiner angeleitet werden, die erforderlichen Schulmöbel selbst herzustellen. Der Betrag von 550 € ist hier gut investiert.
WIR | 16. Dezember 2016
» Zu den Nachrichten | » Zur Startseite
  © 2017 Marien-Realschule
zur Startseite